Berlin
Menü

Neujahrsempfang 2020 des WEISSEN RINGS

(v.l.) B. Schlömer, M. Linke, B. Dregger, S. Hartwig, F. Balzer, E. Demirbüken-Wegner, M. Langner, R. Weber, P. -V. Popp


Seit 10 Jahren pflegt der Landesverband Berlin des WEISSEN RINGS alljährlich Ende Januar bei einem Neujahrsempfang sein Netzwerk. Dieses Jahr war der Landesverband zum dritten Jahr in Folge Gast im Ernst-Reuter-Saal des Bezirksamtes Reinickendorf.

Um 16 Uhr wurde der Neujahrsempfang  von der Landesvorsitzenden des WEISSEN RINGS Berlin, Sabine Hartwig,  eröffnet. In ihrer Ansprache begrüßte sie den Bezirksbürgermeister Frank Balzer, den Vize-Polizeipräsidenten Marco Langner und alle anwesenden Gäste.

Aus der Politik waren anwesend die Mitglieder des Abgeordnetenhauses Emine Demirbüken-Wegner (CDU), Burckhard Dregger (CDU) und Bernd Schlömer (FDP). Auch der Opferbeauftragte des Berliner Senats, Roland Weber, und der Vizepräsident des Berliner Fußballverband, Gerd Liesegang, befanden sich unter den Gästen.

Sabine Hartwig betonte die Unabhängigkeit des WEISSEN RINGS von öffentlichen Zuwendungen und die Bedeutung der Spender in diesem Zusammenhang. Besonders gewürdigt wurde die neue Netzwerkverbindung mit der Gewaltschutzambulanz. Ab 01.02.2020 beraten hier vor Ort zweimal wöchentlich ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des WEISSEN RINGS hilfesuchende Kriminalitätsopfer.

Anschließend sprach Bezirksbürgermeister Frank Balzer ein Grußwort und hob die Bedeutung des Ehrenamtes im WEISSEN RING hervor. Balzer überreichte dem Landesverband Berlin eine Spende in Höhe von 500 EURO. 

Auch 2020 hatten sich 145 Interessenten für diese Veranstaltung angemeldet. Das Foyer des Ernst-Reuter-Saals im Rathaus Reinickendorf war erneut ein sehr schöner und würdiger Rahmen für diese Veranstaltung.

Offensichtlich ist dieses Netzwerktreffen auch bei den Kooperationspartnern wichtig und informativ. Die vielen informellen Gespräche, die geführt wurden, sind besonders wertvoll für den Landesverband. Der WEISSE RING Berlin wird in der Szene der Opferhilfsorganisationen ernst genommen, was insbesondere der professionellen Arbeit aller Aktiven zu verdanken ist.

Ein besonders herzlicher Dank geht an alle Beteiligten, die den diesjährigen Neujahrsempfang möglich gemacht haben. 

Fotos: WEISSER RING

Bezirksbürgermeister Frank Balzer bei seiner Rede an die Gäste

Das einladende Buffet wird alljährlich in Form von Fingerfood von den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des WEISSEN RINGS selbst hergestellt. 

Ein volles Foyer im Bezirksamt Reinickendorf