Berlin
Menü

RESOLUTION - Fachtagung Gewalt gegen Männer in Beziehungen - von der Scham zur Hilfe!

Unter der Moderation des Journalisten Uwe Madel (rbb) fand am Dienstag, den 09.10.2018, von 09:00 bis 16:00 Uhr im Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100, 10585 Berlin, im Festsaal eine Fachtagung Gewalt gegen Männer in Beziehungen – von der Scham zur Hilfe! statt. Diese Fachtagung ist eine Kooperationsveranstaltung zwischen der Landeskommission Berlin gegen Gewalt, der Opferhilfe Berlin e.V. und dem WEISSEN RING e.V. Landesverband Berlin.

In der Fachtagung wurde folgende Resolution verabschiedet:


 „Wir, die Teilnehmenden der Fachtagung „Gewalt gegen Männer in Beziehungen – von der Scham zur Hilfe!“, stellen fest, dass die Gruppe der männlichen Opfer von Gewalt in Beziehungen eine Größe noch unbekannter Dimension hat. Opferhilfsorganisationen vermuten ein großes Dunkelfeld.

Angebote für diese Opfergruppe bleiben bisher im allgemeinen Bereich. So werden beispielsweise in besonderem Maße Fluchtwohnungen oder Männerhäuser vermisst, in die sich Männer zurückziehen können, wenn sie das gewalttätige Wohnumfeld verlassen wollen oder müssen.

Bisher können diese Opfer, sofern sie nicht bei Freunden oder Familienangehörigen unterkommen, lediglich in Obdachlosenunterkünften untergebracht werden, was für die Männer nicht zumutbar ist.

Die Politik wird deshalb aufgefordert, alternative Unterkünfte zur Verfügung zu stellen, vergleichbar den Plänen für LSBTI, dessen Projekt bisher noch nicht finanziell gesichert ist.

  • Verstärkte Öffentlichkeitsarbeit (Beginn der gesellschaftlichen Diskussion)
  • Sensibilisierung in allen Bereichen
  • Bereitstellung von Schutzwohnungen
  • Bildung von verlässlichen Strukturen (z.B. Ansprechpartner für die Polizei)
  • Niedrigschwellige /anonymisierte Beratungsangebote (z.B. Hotline)
  • Netzwerkarbeit ausbauen
  • Aufklärungsmaterial für männliche Betroffene (Berücksichtigung männlichen Sprachgebrauchs)
  • Finanzmittel zusätzlich zu den bisherigen, ohne Konkurrenzen
  • Ggf. Angebote für Beziehungspartner
  • Bei allem: Der Schutz von Kindern soll im Vordergrund stehen!

Über Gewaltdelikte gegen Männer liegen bisher keine belastbaren wissenschaftlichen Erkenntnisse vor. Deshalb fordern wir eine repräsentative wissenschaftliche Studie über das Phänomen der Gewalttaten gegen Männer. Diese Studie sollte Grundlage sein für noch zu entwickelnde Hilfeprojekte für die Opfergruppe der Männer.“

Während der Veranstaltung hat Mike Klar diese Illustration gefertigt: Illustration FT "Gewalt gegen Männer in Beziehungen"