Berlin
Menü

Berliner Landestagung 2017

24.06.2017

Am 24. Juni lud die Berliner Landesvorsitzende, Sabine Hartwig, zur Berliner Landestagung des WEISSEN RINGS. Nach einigen einführenden Worten und dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder und Mitarbeiter, gab die Landesvorsitzende einen kurzen Überblick über die aktuelle positive Finanzlage des Vereins.
Wir stellen Ihnen hier den Jahresbericht 2015/2016 des WEISSEN RINGS als PDF-Download zur Verfügung. Download
 

Anschließend sprach der Leiter des Berliner Verfassungsschutzes, Herr Bernd Palenda, über die Salafistenszene, sowie deren Bedeutung in Deutschland. Bernd Palenda gab einen sehr interessanten Einblick in die derzeitige Lage innerhalb der unterschiedlichen Gruppen des Islamismus.

Roland Weber, Opferbeauftragter des Landes Berlin, gab den Teilnehmern eine Zusammenfassung über die künftigen politischen Änderungen im Zusammenhang des Anschlages vom 19. Dezember 2016 am Breitscheidplatz.

 

Roland Weber

Als dritter Referent hielt Herr Wolfgang Würz, Senior Expert und ehemaliger Leiter des St3 des BKA, ein Referat über islamistischen Terrorismus. Anschließend gab es Gelegenheit zur Diskussion.

Wolfgang Würz

Nach dem Mittagessen sprach Frau Birte Peter, Leiterin der WR Akademie, über die aktuellen und zukünftigen Pläne der WEISSER RING – Akademie. Für das Jahr 2018 sind im Seminarsystem für die internen Mitarbeiter und externe Interessenten Neuerungen geplant. Die Zertifizierung von Seminaren ist vorgesehen.

Frau Carola Wacker-Meister, Leiterin des Referats Presse – und Öffentlichkeitsarbeit der Bundesgeschäftsstelle, informierte über den derzeitigen Stand der „Social-Media“ Projekte des Vereins bundesweit.

Carola Wacker-Meister und Birte Peter

Zum Thema des „Ergänzenden Hilfesystems (EHS)“ gab unsere stellvertretende Landesvorsitzende, Martina Linke, noch einmal wichtige Informationen über die Verfahrensweise und Abläufe.

Abschließend gab die stellvertretende Leiterin der Gewaltschutzambulanz, Frau Dr. Saskia Etzold, eindrucksvoll die Tätigkeit der Gewaltschutzambulanz und deren zukünftige Neuerungen in 2017 bekannt.

Zum Schluss wurden Mitarbeiter für ihre langjährige, ehrenamtliche Mitarbeit für 5 – 10 – 20 und 30 Jahre geehrt.

Die Stellvertretende Landesvorsitzende Martina Linke

 

Frau Dr. Saskia Etzold